Aktuelles

Filters

Kontrollierte Kühlung gegen Nebenwirkungen

Dr. rer. nat. Trudi Schaper ist Patientenbeauftragte am Luisenkrankenhaus Düsseldorf und Vorsitzende der Internationalen Senologie Initiative (ISI e.V.). Die Expertin berichtet über ein Verfahren, mit dem nicht nur chemotherapiebedingter Haarausfall,…

CIPN-Prophylaxe: neues Thermoheilverfahren hilft

Prophylaxe in onkologischen Therapien erschienen in gynaökologie + geburtshilfe 2021; 26(5) Die Chemotherapie-induzierte Polyneuropathie ist eine häufige Nebenwirkung antineoplastischer Systemtherapien. Mit einer prophylaktischen Hand-Fuß-Kühlung mittels eines kontrollierten Thermoheilverfahrens lassen sich…

Kaum Haarverlust trotz Chemo?

Dank einer speziellen Kopfhautkühlung ist dies möglich. “ISI cares for Hair”, ein von der Bayer Cares Foundation unterstütztes Projekt von ISI, stellt Brustkrebspatientinnen den Gebrauch der dazu benötigten Kühlhaube zur…

Coole Therapie für Hand und Fuß

Die Internationale Senologie Initiative bietet Patientinnen in der Chemotherapie die sogenannte Hilotherapie zur Vermeidung der schmerzhaften Langzeitkomplikation Polyneuropathie (Nervenschädigung) an. Bereits mehr als 150 Patientinnen nutzten sehr erfolgreich dieses neue,…

Langzeitkomplikationen der Chemotherapie vermeiden

erschienen in Mamma Mia! das Brustkrebsmagazin 02/2021 Gezielte Maßnahmen wie Kühlung können die Chemotherapie-induzierte Polyneuropathie, kurz CIPN, verringern. Die Chemotherapie ist wohl die Therapie in der Behandlung von Krebserkrankungen, die…
Menü